Januar 2014

Retrospektiv

Der ein oder andere wird sich an das Motiv schon erinnern, denn vor acht Jahren habe ich diese Aufnahme schon einmal erstellt und noch immer schmückt das Bild meine Homepage und sogar meine Wohnzimmerwand. Anfang Januar war ich für zwei Tage in München und habe es mir nicht nehmen lassen meine Säule erneut zu fotografieren. Ich habe jedenfalls festgestellt, dass München gar nicht so weit weg ist als gedacht und ich bestimmt nicht erst wieder in acht Jahren hinfahren werde. Ansonsten war der Januar ein aufregender Monat, ich habe ein Bild auf 1x.com veröffentlich und erfolgreich einen Fotowettbewerb gewonnen. Mein Preis ist ein Workshop bei Micha Pawlitzki mit dem Thema Nachts unter Grund – na wenn das nicht mal ein passender Workshop ist. Ansonsten ist dies nicht mein einzig gewonnener Wettbewerb, denn ich habe den Architekturwettbewerb von Photocrowd gewonnen. Und falls ich mal nicht am gewinnen bin, schreibe ich blogeinträge

» Mein Besuch im Museum für moderne Kunst in Frankfurt

» Warum es das Bild des Jahres 2013 doch gibt

» meine kleine aber sehr arbeitsaufwendige Kurven  und MMK Serie ist fertig

» ich schreibe etwas über meine bloggerei

» war auch endlich mal wieder eim Holbeinsteg fotografieren

» und schreibe über den AfE Turm

~

Aufgespürt

» Felix Mayr verlost einen tollen Rucksack

» Michael erstellt eine Liste mit Fotoblogs und ist noch auf der Suche, macht doch auch mit

» eine tolle Seite mit hübschen und kostenlosen Photoshop Aktionen

» der Stilpirat ist in Jerusalem unterwegs

~

Inspiration
Unglaublich gute Landschaftsaufnahmen speziell der Berge präsentiert Max Rive

~

Ausblick
Tja im Februar stehen bei mir einige Sachen an. Zunächst will ich endlich mit dem Aussortieren meiner Galerie fertig werden. Einen Teil der Aufnahmen habe ich bereits fertig, aber bei einigen Aufnahmen bin ich mir weiterhin unsicher. Ansonsten mache ich so weiter wie bisher, denn damit bin ich bisher ganz gut gefahren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.