September 2013

Retrospektiv
So schnell der September auch angefangen hat, so schnell ist der auch vorbei. Dank der Klausuren an der Uni ist die Fotografie leider etwas zu kurz gekommen, wie immer. Aber dennoch habe ich es mir nicht nehmen lassen und habe im Archiv gestöbert und dabei dieses Panorama entdeckt.

» vergessenes Panorama aus Frankfurt

~

Aufgespürt

» zwar schon auf facebook gepostet, aber auch hier dürfen diese verrückten Aufnahmen nicht fehlen

» 100 Tage Projekte gibts wie Sand am mehr, aber das ist eines der besten

» Oft wissen Fotografen welches Honorar man verlangen sollte, dafür gibts einen interessanten Honorarrechner

» wer ein redesign plant, darf sich auf fotografr nach kostenlosen Fotografen Portfolios umsehen

~

Inspiration
Die Aufnahmen von Rupert Vandervell gefallen mir in vielerlei Hinsicht. Zunächst haben die Aufnahmen etwas mythisches an sich, sich erinnern mich irgendwie an die Hitchcock Filme und das gefällt mir sehr gut. Zudem wäre da noch die schwarz/weiß Umsetzung, die ist einfach gelungen und das Spiel mit Licht und Schatten ist der absolute wahnsinn!

~

Ausblick
Ich weiß leider jetzt schon, dass ich im Oktober kaum zum fotografieren kommen werde. Wie viele wissen ist wieder Semesterbeginn und bin somit täglich bis abends an der Uni. Ich hoffe aber dennoch, dass das ein oder andere Bild zu stande kommt. Und da es mit dem Fotografieren diesen Monat etwas rar wird, wird’s stattdessen den ein oder anderen Testbericht geben. Irgendwas muss man ja schließlich an den Wochenenden tun.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.