Tutorial: Vanillaroid by Christopher Wesser

frankfurt_9298_vanillaroidDieses Tutorial/Preset, namens Vanillaroid, stammt von Christopher Wesser. Auf seiner Homepage sandbox-photos.com könnt ihr euch das Tutorial anschauen und eine Photoshop Aktion downloaden.
Mit Buttercream Vintage oder Cherry Haze hat Christopher bereits zwei hervorragende Tutorials erstellt und sein neustes Tutorial ist nochmal eine Steigerung, weshalb ich einige Sätze über die Aktion / das Tutorial loswerden will.

Auf den ersten Blick sehen die Vorher – Nachher Aufnahmen sehr interessant aus und machen Lust auf mehr. Das dachte ich mir auch und habe direkt Photoshop geöffnet und die Aktion geladen. Zu Testzwecken habe ich mir eine alte Nachtaufnahme aus Frankfurt geladen, um zu sehen, wie der Effekt bei Nachtaufnahmen wirkt. Ich finde, das Ergebniss kann sich durchaus sehen lassen.

berlin_9070_vanillaroidGerade bei der großen Anzahl von Presets die man sich heute downloaden kann, ist mir besonders wichtig, dass ich diese auf unterschiedliche Bilder anwenden kann. Es nützt mir relativ wenig, wenn ich einen tollen Effekt finde, diesen aber nur einsetzen kann, wenn ich beispielsweise starke gelbtöne in meinem Bild habe. Ich möchte den gleichen Effekt auf ein Portrait, Nachtaufnahme oder Architekturaufnahme anwenden können, ohne dass es schlecht aussieht. Natürlich wirkt sich so etwas unterschiedlich auf jedes einzelne Bild aus, aber das Ergebnis muss einfach stimmig aussehen und passen.
Dementsprechend habe ich mir einige unterschiedliche Motive ausgesucht. Einmal eben eine Nachtaufnahme, eine Aufnahme bei der die Architektur im Vordergrund steht, sowie eine alltägliche landschaftliche Tagesaufnahme.

new-york_6799_vanillaroidBei der Architekturaufnahme, die im Berliner Olympiastadion entstanden ist, musste ich ein wenig nachhelfen. Das Bild wirkte etwas flau, sodass ich die Kontraste leicht verändern und erhöhen musste, um ein kontrastreiches Bild zu erstellen. Woran das liegt, konnte ich auf den ersten Blick nicht feststellen, da das ursprüngliche Bild alles andere als kontrastarm vorliegt. Die Kontraste lassen sich durch die Regler ganz einfach anpassen. Der Effekt insgesamt wurde dabei jedoch nicht in Mitleidenschaft gezogen und das Endergebnis gefällt mir.

Für alltägliche Aufnahmen die bei blauem Himmel entstanden sind ist dieser Effekt ebenfalls recht gut. Dadurch wirkt der Himmel nicht so überdimensional blau, sondern erhält einen grün – blauen Flair. Es entsteht ein harmonisches Bild, das keiner weiteren großartigen Veränderung unterzogen werden muss.

blume_3902_vanillaroidZum Abschluss habe ich mir eine Aufnahme ausgesucht, für die das Preset wohl prädestiniert ist, Makroaufnahmen, Stillleben, sowie Aufnahmen mit einem wunderschönen Bokeh. Ich persönlich finde, dass bei der letzten Aufnahme, das Vanillaroid besonders gut zur Geltung kommt und einfach nur gut aussieht.

Ich bin mit diesem Tutorial mehr als zufrieden, da es sehr viele unterschiedliche Anwendungsbereiche gibt und außerdem können gewisse Punkte einfach und schnell verändert werden. Der Effekt verleiht den Bildern einen neuen, lässigen und unbeschwerten Look, es macht Spaß sich die Bilder anzuschauen.

Nun seit ihr an der Reihe probiert es doch selbst mal aus, es lohnt sich und vielen Dank nochmal an Christopher für dieses wunderbare Tutorial, Danke.

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0

2 Responses to Tutorial: Vanillaroid by Christopher Wesser

  1. Bernd sagt:

    Hey, vielen Dank für den Hinweis. Sieht wirklich klasse aus das Endergebnis. Muss ich mir gleich mal näher anschauen.

    Gruß,
    Bernd

  2. Pingback: Mein Jahresrückblick 2012 | hiacynta jelen | photography

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben × = 49

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>